icon-phone.png

036606 635 - 0

icon-lang-en.png icon-lang-de.png
logo_jointtec_top.png

Unterpressen

Die seit Jahren ständig gestiegene Belastung von Verkehrsflächen hat vielfältige Schäden zur Folge, oft weit vor Ablauf der nominellen Nutzungsdauer.
Eine mögliche Schädigung ist das „Wackeln” bzw. Absacken von Platten, welches in der Regel durch Fehler im Unterbau oder / und Pumpen mit eindringendem Wasser entsteht. In der Folge führt das zum Höhenversatz zwischen den Platten.

Betonfahrbahnplatten mit noch vorhandener Eigenstabilität können mit      aufbruchfreien Methoden saniert werden.

Das Unterpressen von Betonfahrbahnplatten mit Silikatharzen wird neben mineralischen und PU- Schäumen aufgrund der kurzen Sperrzeiten eingesetzt.
Hiermit kann das Festlegen / Stabilisieren oder zusätzlich das kontrollierte Heben nach ZTV- BEB StB 02 und M BEB von 2009 erfolgen.

 

Anwendungsgebiete:

  • Unterpressen von Betonfahrbahnplatten zum Heben bzw. Festlegen auf Basis ZTV BEB StB
  • Einsatz von Kompaktmaterial oder expandierendem PU-Schaum
  • Komplette Leistung incl. Fugenarbeiten, Setzen von Ankern bzw. Dübeln
  • Belastbarkeit und Verkehrsfreigabe nach kurzer Sperrung